Zurück zur Startseite

Impressum

Mai 31, 2018 / by admin / In / Kommentare deaktiviert für Impressum

webvariants GmbH & Co. KG

Liebigstraße 7
39104 Magdeburg

Telefon: +49 391 40649780
Mail: info@webvariants.de

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE259980767
HRA 3986, AG Stendal
Geschäftsführung: Christian Metzeler

Persönlich haftende Gesellschafterin

webvariants Verwaltungs GmbH
AG Stendal HRB 19259
vertreten durch den Geschäftsführer: Christian Metzeler

Hinweis

Alle Angaben auf dieser Webseite sind unverbindlich. Für Vollständigkeit und Fehler, Auslassungen und Richtigkeit der Angaben wird von uns keine Haftung übernommen. Wir behalten uns jederzeit Änderungen vor. Die auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte und Werke sind dennoch urheberrechtlich geschützt. Die Darstellung dieser Webseite in fremden Frames ist nur mit Erlaubnis zulässig. Links zu dieser Webseite sind jederzeit willkommen und bedürfen keiner besonderten Zustimmung.

Für den Inhalt von fremden Webseiten, die von dieser Webseite aus verlinkt werden, sind wir nicht verantwortlich, da sich deren Inhalte ändern können. Verlinkte Webseiten dienen lediglich der weiteren Information, für die dortigen Inhalte sind die jeweiligen Anbieter selbst verantwortlich. Vor dem Einrichten einer Verlinkung haben wir die Webseiten anderer Anbieter mit Sorgfalt und nach bestem Wissen und Gewissen überprüft. Wir machen uns diese Inhalte dennoch nicht zu eigen. Falls von dieser Webseite auf fremde Webseiten verlinkt wird, deren Inhalt Anlass zu einer Beanstandung gibt, bitten wir um eine Mitteilung.

Das Impressum gilt auch für folgende Social Media Profile

Allgemeine Geschäftsbedingungen

I. Geltung der AGB:

1. Für sämtliche Geschäfte zwischen dem Kunden und webvariants gelten aus­schließlich die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Kunden sind nur dann wirksam, wenn sie webvariants ausdrücklich und schriftlich anerkennt. Ein Ausschluß unserer AGB ist grundsätzlich nicht möglich. Von diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende oder diese ergänzende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so berührt dies die Verbindlichkeit der übrigen Bestimmungen und der unter ihrer Zugrundelegung geschlossenen Verträge nicht. Eine unwirksame Bestimmung ist durch eine wirksame, die ihr dem Sinn und Zweck am nächsten kommt, zu ersetzen. Allfälligen allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kunden wird ausdrücklich widersprochen, auch wenn webvariants nach Erhalt dieser Geschäftsbedingungen des Kunden nicht neuerlich widerspricht.

2. Die von webvariants erstellten Angebote sind freibleibend und unverbindlich und vier Wochen gültig. Die Aufträge des Kunden gelten erst durch die schriftliche Auftragsbestätigung durch webvariants als angenommen, sofern webvariants nicht – etwa durch tätig werden aufgrund des Auftrages – zu erkennen gibt, dass sie den Auftrag annimmt.

3. Der genaue von webvariants zu erbringende Leistungsumfang ist dem Auftrag bzw. der schriftlichen Auftragsbestätigung zu entnehmen. Je nach Umfang des Auftrages wird das auf den jeweiligen Kunden zugeschnittene Anforderungsprofil in ein von  webvariants zu erstellenden Pflichtenheft aufgenommen und durch dieses Pflichtenheft der jeweilige Auftrag konkretisiert. In diesem Fall sind auch nachträgliche Änderungen des im Pflichtenheft angeführten Anforderungsprofils nur aufgrund einer ausdrücklichen schriftlichen Vereinbarung möglich.

4. webvariants ist berechtigt die zu erfüllenden Aufträge selbst oder ganz oder zumindest teilweise durch von webvariants bei zuziehenden Subunternehmen zu erbringen. Sofern webvariants auf Wunsch des Kunden Leistungen Dritter vermittelt, kommen diese Verträge ausschließlich zwischen dem Kunden und dem Dritten zu den jeweiligen Geschäftsbedingungen des Dritten zustande. webvariants steht ausschließlich für die selbst erbrachten Leistungen ein.

5. Der jeweilige Kunde verpflichtet sich, alle Maßnahmen vorzunehmen, die für eine erfolgreiche Erbringung der auftragsgemäßen Leistungen durch webvariants erforderlich sind. Für eine ordentliche Erbringung von Programmierdienstleistungen durch webvariants ist von Kundenseite eine bestimmte technische Mindestanforderungen erforderlich.

Eine andere Konfiguration bedarf einer gesonderten schriftlichen Vereinbarung. Der Kunde stellt zu den vereinbarten Terminen und auf eigene Kosten sämtliche von webvariants zur Durchführung des Auftrages benötigten Informationen, Daten und Unterlagen zur Verfügung und unterstützt webvariants bei Problemanalyse, Störungsbeseitigung sowie Koordination in der Abstimmung der zu erbringenden Leistungen.

6. webvariants kann von angenommenen Aufträgen zurücktreten, wenn grundsätzliche strategische Entscheidungen des Unternehmens eine Fortführung nicht möglich machen oder sich die Zusammenarbeit mit dem Kunden als nicht tragfähig erweist. webvariants wird dem Kunden die bis zu diesem Zeitpunkt getätigten Leistungen in Rechnung stellen.

II. Rechnungsstellung und Zahlung:

Rechnungen werden nach Fertigstellung und Abnahme eines Projektes durch den Kunden gestellt. Wenn der Kunde bis zwei Wochen nach Erhalt, Übergabe oder Freischaltung eines Projektes keine Freigabe erteilt oder an webvariants festgestellte Mängel mitteilt, gilt das Projekt beiderseitig als abgenommen und frei zur Rechnungsstellung.

Bei Aufträgen bis zu 2500 Euro ist der Kunde binnen 7 Tagen nach Rechnungslegung zur Zahlung verpflichtet.

Bei einem Betrag über 2500 Euro ist er verpflichtet, 25 Prozent des Auftragsvolumens bei Auftragserteilung zu bezahlen. Weitere 25 Prozent sind nach Übergabe einer ersten Leistungsversion fällig, die restlichen 50 Prozent binnen 7 Tagen nach Abnahme.

Bei Überschreitung des Zahlungszieles um mehr als 14 Tage gelten im Sinne des BGB §286 ff. Verzugszinsen von 8 %-Punkten über dem Basiszinssatz (§247 BGB). Der Kunde haftet im Verzugsfall weiterhin für sämtliche aufgrund des Verzuges angefallene Betreibungskosten, wobei sowohl außergerichtliche Mahnspesen, als auch die tarifmäßigen Kosten eines eingeschalteten Rechtsanwalts eingeschlossen sind.

III. Gewährleistung, Schadenersatz:

webvariants verpflichtet sich die auftragsgemäß geschuldeten Leistungen termingerecht und sorgfältig zu erbringen, sofern nicht vom Auftrag zurückgetreten wurde. Wurde ein Pflichtenheft vereinbart, ist der im Pflichtenheft beschriebene Funktionsumfang gewährleistet. webvariants kann jedoch nicht gewährleisten, dass die von ihr erbrachten Leistungen ununterbrochen und fehlerfrei in allen vom Kunden gewünschten Kombinationen, mit beliebigen Daten, Programmen und Informationssystemen funktioniert. Sämtliche Mängel sind vom Auftraggeber unverzüglich schriftlich, bspw. per eMail, Fax oder Brief zu rügen. Keine Gewährleistung besteht für Mängel die der Kunde oder Dritte ohne Zustimmung durch webvariants zu beheben ersuchten, Mängel die auftreten nachdem der Kunde oder der Dritte Änderungen am von webvariants gelieferten Produkt vorgenommen haben, sowie für Mängel, die auf Änderungen in einer anderen vom Kunden verwendeten Software zurückzuführen sind.

Nicht gehaftet wird auch für Mängel, die auf einer fehlerhaften oder unzureichenden Mitwirkung des Kunden beruhen. Wenn  ebvariants nachweist, dass eine Störung auf vorschriftswidriges Verhalten des Kunden, durch einen Maschinenfehler oder durch Programme oder Eingriffe des Kunden oder von Dritten verursacht worden ist, ist sie berechtigt, dem Kunden die von ihr vorgenommenen Recherchen und Wiederbehebungsarbeiten entsprechend angemessen in Rechnung zu stellen. webvariants haftet nicht für irgendwelche Schäden die aufgrund der Benutzung der von webvariants zu erbringenden Leistungen oder der Unmöglichkeit, diese Leistungen entsprechend zu verwenden, entstehen.

IV. Urheberrecht:

Alle Urheberrechte an den vereinbarten Leistungen stehen webvariants bzw. deren Lizenzgebern zu. Der Kunde erhält ausschließlich das Recht, die Leistung nach Bezahlung des vereinbarten Entgeltes ausschließlich zu eigenen Zwecken zu verwenden. Durch die Mitwirkung des Kunden bei der Herstellung der Leistung werden keine Rechte über die im gegenständlichen Vertrag festgelegte Nutzung hinaus erworben.

V. Geheimhaltung

1. Die Vertragspartner verpflichten sich wechselseitig, alle ihnen vom jeweils Anderen im Zusammenhang mit diesem Vertrag bzw. der Auftragserfüllung zur Kenntnis gebrachten Betriebsgeheimnisse als solche zu behandeln und Dritten nicht zugänglich zu machen, soweit sie nicht ohnehin allgemein bekannt sind oder vom Empfänger bereits vorher ohne Verpflichtung zur Geheimhaltung bekannt waren oder aufgrund einer rechtskräftigen behördlichen oder richterlichen Entscheidung offenzulegen sind. Die von webvariants allenfalls beizuziehenden Unterauftragnehmer gelten nicht als Dritte. webvariants verpflichtet sich mit allfälligen Unterauftragnehmern den obigen Geheimhaltungsstandard sichernde Vereinbarungen zu treffen.

VI. Datenschutz

1. webvariants wird beim Umgang mit personenbezogenen Daten die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes, der DS-GVO sowie des Telekommunikationsgesetzes beachten und einhalten. webvariants ergreift alle zumutbaren Maßnahmen, um von Kunden und Kontakten gespeicherte Daten und Informationen gegen unberechtigten Zugriff Dritter zu schützen. webvariants ist jedoch nicht dafür verantwortlich, wenn es Dritten dennoch gelingt sich auf rechtswidrige Weise Zugang zu den Daten und Informationen zu verschaffen.

2. Die Website von webvariants setzt die folgenden Technologien externer Anbieter ein:
– tawk.to erfasst Seitenbesucher und bietet einen Chat auf der Website an. Dazu kann der Name Ihres Providers, Ihre pseudonymisierte IP-Adresse, der Typ Ihres Browsers und Ihres Betriebssystems sowie die Website, von der sie gerade kommen – also webvariants – gehören. Durch die Nutzung des Chats erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Daten übermittelt werden. Eine personenbezogene Identifikation ist mit diesen Daten nicht möglich.

4. Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc., um eine Analyse der Benutzung der Website zu ermöglichen. Die durch den Einsatz von Google Analytics erzeugten Informationen über die Nutzung dieser Website (einschließlich der IP-Adresse) werden an einen Server der Google Inc. in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen lediglich dazu verwenden, die Nutzung der Website zu analysieren, indem anonymisierte Auswertungen und Grafiken zur Anzahl der Besuche, Anzahl der pro Nutzer aufgerufenen Seiten usw. erstellt werden. Diese setzen wir ausschließlich zu Zwecken der eigenen Marktforschung und vor allem der Optimierung und bedarfsgerechten Gestaltung unserer Webseiten ein. Mehr Informationen zur von Google eingesetzten Technologie finden sie unter http://www.google.com/analytics.

VII. Gerichtsstand:

Erfüllungsort ist 39104 Magdeburg. Als Gerichtsstand wird Magdeburg vereinbart.

VIII. Sonstiges:

Die Zurückhaltung von Zahlungen oder die Aufrechnung mit eigenen Ansprüchen des Kunden, die von webvariants bestritten werden, ist nicht zulässig. Die Abtretung von Forderungen gegen webvariants an Dritte ist ausgeschlossen. Für den Fall der Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen, aber auch dem allfälligen Vorliegen einer Regelungslücke werden die Vertragsparteien eine der unwirksamen oder unvollständigen Bestimmung möglichst nahe kommender echtswirksamer Ersatzregelung treffen. Die Gültigkeit der übrigen Bestimmung bleibt davon unberührt.

Ort und Datum: Magdeburg, den 01.05.2018

Zurück zur Startseite